Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 31. März 2015

wundervolle Quatschköpfe!

Hallo Ihr Lieben!!

Ich hatte euch ja im letzten Post berichtet, dass ich neues Material bestellt habe. Es ist unter anderem ein neues Scrapbook-Album mit den Maßen 8x8" gewesen (8 Zoll entsprechen 20,32 cm). Ich habe sonst im klassischen Format 12 x 12" (30,5 x 30,5 cm) gearbeitet, aber manchmal ist es ganz nett, auch was neues auszuprobieren. Und ein neues Format ist sehr reizvoll. Das Layout ist viel schneller voll, man benötigt weniger Embellishment, also Deko etc, auch das Foto muss kleiner sein. Man muss also schneller auf den Punkt kommen und auf ganz andere Details achten, sonst wirkt das Layout schnell überladen. Das ist beim großen Format nicht der Fall. Ich weiß noch, wie ich anfangs vor dem großen, leeren Bogen Papier saß. Und überlegte, wie ich wohl dieses riesige Papier mit Leben fülle. Und dann hat es mich ganz schnell gepackt. Habe ich anfangs nach vorgegebenen Sketchen gearbeitet, hatte ich ganz schnell eine gewisse Sicherheit und habe munter einfach drauf los gearbeitet. 

Nun also das kleinere Format. Und noch eine Neuerung: Glimmer Mist. Dies ist ein Spray mit Schimmerpartikeln drin. Das gibt es in allen möglichen und unmöglichen Farben. Ich habe mich für den Anfang für einen Gelbton und einen dunklen Rosaton entschieden. Aber schon nach den ersten beiden Versuchen weiß ich nun, dass es nicht bei den beiden Farben bleiben wird!!!

Ich hoffe, meine langen Erklärungen helfen euch etwas oder sind zumindest interessant. Denn ich weiß, das viele hier mitlesen, die selbst nicht scrappen und deshalb die Begriffe nicht kennen oder auch die Werkstoffe.

Nun aber das erste Layout im kleineren Format für euch! Bitte entschuldigt das verdeckte Gesicht, aber ihr kennt meine Abneigung gegen die Bilder meiner Kinder im Netz. Die Kleine kann so bleiben, das Bild ist aus 2011 und sie sieht schon lange nicht mehr so aus, ist sie doch so viel älter geworden seit dem.
(Jaaaa, die Große ist auch älter geworden, ist doch klar. Aber sie hat sich im Gesicht nicht mehr so viel verändert wie die Kleine!!)
 Hier unten könnt ihr den feinen Schimmer erkennen, den das Glimmer Mist erzeugt:

Und auch hier ist immer wieder der Schimmer zu sehen. Ich habe den Gelbton noch mit ganz gewöhnlicher Stempelfarbe in braun aufgepeppt. Teilweise habe ich die Farbe gewischt, teilweise gestempelt.

Ich habe außerdem mit Masken gearbeitet. Dazu habe ich erst das gelbe Glimmer Mist aufgesprüht, dann die Maske aufgelegt und mit dem rosafarbenen Glimmer Mist drüber gesprüht. So entstand dann das gelbe Spitzendeckchen. 

Mit den aquamarinen Kreisen habe ich die Farbe der Mütze auf dem Foto noch einmal aufgegriffen.

Dieses "Deckchen" ist anders entstanden. Erst auf das weiße Papier die Maske auflegen und mit rosa Glimmer Mist drüber. Dann entstand ein weißer Abdruck. Der war mir zu kontrastreich, also habe ich mit rosa Stempelfarbe drübergewischt und ein zartrosa Abdruck entstand.


So habe ich auch über den Rahmen um das Foto noch etwas rosa aufgebracht.  Einfach etwas Farbe mit einem Tuch aufnehmen und über das Papier wischen. Das gibt mehr Tiefe, finde ich.

So, nun habt ihr vielleicht wieder etwas gelernt, man sollte ja jeden Tag etwas Neues lernen...
Versucht es doch auch einmal, es gibt nichts entspannenderes, als Erinnerungen auf Papier zu bannen!

Bis bald, eure Nina

Samstag, 28. März 2015

Fische an der Leine

Hallo Ihr Lieben!!

Na, genießt ihr auch den Frühling? Jetzt macht er grade Mittagspause, aber den ganzen Morgen hat die Sonne so schön gelacht, dass wir bis eben im Garten waren (gut, bis eben waren nur noch die Kinder draussen, mich hat es vor einer knappen Stunde schon hinein ins Warme gezogen). Wir haben das erste Mal gegrillt und riechen nun alle ganz schrecklich nach Knoblauch, glaube ich!

Doch jetzt, wo die Sonne weg ist, hat es mich  - wohin auch sonst! - an meinen Basteltisch gezogen. Meine heißersehnte Bestellung ist gestern eingegangen und nun habe ich neues Material. Ich habe schon fleißig gescrappt, ich bin ganz zufrieden damit und werde es euch auch bald zeigen.

Doch heute habe ich euch erst noch mal zwei Konfirmationskarten mitgebracht. Die Idee habe ich auf Pinterest gefunden und war sehr angetan davon.

Doch seht selbst:



Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität, ich hatte sie in der Nacht vor meinem Markt geknipst und so sehen sie leider auch aus...

Bis bald, eure Nina

Mittwoch, 25. März 2015

Gratulation!

Hallo Ihr!!

Zum einen ist dies der Text auf meiner Karte, die ich euch mitgebracht habe. Zum anderen möchte ich noch einmal meiner großen Tochter gratulieren, denn sie hat vor einigen Tagen die erste Judo-Gürtelprüfung abgelegt. Und darf nun den weiß-gelben Gürtel tragen!! Gratulation, mein Kind, das hast du ganz grandios gemacht!!! Sie war sehr aufgeregt vorher, hat es aber mit Bravour gemeistert und bestanden. Und ist jetzt natürlich ganz stolz auf sich. Und wir sind es auch!!!




Die Blüten sind alle per Hand ausgeschnitten, denn es gibt keine Stanzform dafür. Es hat Spaß gemacht, diese vielen Blüten so auszuschneiden. 
 

Zum Abschluss mal wieder ein genialer Spruch meiner Jüngsten - den darf ich euch nicht vorenthalten.

Es ist Samstag morgen, ich komme gerade aus dem Bett und laufe verschlafen ins Kinderzimmer um den Kindern einen Guten Morgen zu wünschen. Natürlich bin ich noch weder gewaschen, angezogen oder gekämmt. Ich habe über den Schlafanzug den Bademantel drüber gezogen und bin zu den beiden gegangen, die natürlich schon längst spielen.

Ich: "Guten Morgen, ihr zwei!"

die Große: "Oh, Mama - deine Haare..."

Ich: "Was ist damit?"

die Kleine: "Die sehen aus wie von einer Ananas das Grünzeug!"

Ich lasse das mal so stehen - dem habe ich nun wirklich nichts mehr hinzuzufügen.
Bis bald, eure Nina

Freitag, 20. März 2015

quadratisch im Doppelpack

Hallo Ihr Lieben!

Na, Sonnenfinsternis gesehen? Ich leider nicht. Erstens war es in der Stadt, in der ich arbeite, viel zu neblig, als dass ich die Sonne hätte sehen können (um 12 Uhr, als alles vorbei war, kam sie aus dem Nebel...) und zweitens hatte ich weder Brille noch Zeit. Schade. So was darf man eigentlich nicht verpassen. Doch unsere Große hat es gesehen und mein Mann auch. Immerhin 50 % der Familie...

Heute möchte ich euch zwei Karten zeigen, die zusammen gehören. Sie sind schon lange verschenkt, aber ich habe sie hier nicht gezeigt. Die eine ist zur Taufe, die andere zur Hochzeit der Eltern des Täuflings. Da diese beiden schönen Ereignisse zur gleichen Zeit statt fanden, habe ich auch die Karten ähnlich, aber doch für jeden Anlass passend gemacht.

Hier nun also die Taufkarte:

Ich liebe diese Arche Noah!! Sie zu colorieren macht so unglaublichen Spaß!

 Und hier die Karte zur Hochzeit:


Sie sind sehr ähnlich und doch für den jeweiligen Anlass auch einzeln zu sehen, oder?

Morgen werde ich nach 6 Wochen ständiger Erkältungen ENDLICH !!! die süße Tochter meiner Freundin K. besuchen können. Ich freue mich so unglaublich drauf. Ich konnte es nicht abwarten, bis sie endlich da ist und dann bin ich seit ihrer Geburt dauernd wieder und wieder krank. Ich fühle mich körperlich immer noch recht erschöpft, aber Schnupfen, Husten etc. sind nun endlich weg. Ich hoffe so sehr, dass jetzt nicht meine Kinder noch spontan krank werden!!! Und Sonntag hat mein kleines Patenkind Geburtstag, da freue ich mich natürlich auch drauf. 
Also, ein schönes Wochenende!! Bis bald, eure Nina

Montag, 16. März 2015

Danke!

Hallo!!

Ich möchte mich ganz herzlich für die beiden lieben Kommentare zu meinem gestrigen Post bedanken!! Es tut so gut, zu hören, dass es jemanden gibt, dem unsere Sachen gefallen haben. Dann ist nicht alles umsonst gewesen!!! Es war ja auch nicht so, dass ich mit 0 € raus bin, manchen Leuten hat es also gefallen, denn sie haben etwas gekauft. Es geht mir auch nicht darum, besonders viel zu verdienen. Nein, wenn man merkt, das die Leute interessiert sind, wie man etwas gemacht hat, einfach nette Gespräche führt, dann macht das glücklich. Einfach, wenn den Produkten Wertschätzung entgegen gebracht wird, auch, wenn sie dann nicht gekauft werden. Und das war gestern bei nur einer handvoll Leuten der Fall. Wenn die Leute mit einer Entfernung von einem Meter am Stand vorbei gehen oder schon so schauen, dass man sich nicht traut, sie anzusprechen, dann macht das einfach keinen Spaß.
Deshalb, liebe Bettina, herzlichen Dank für die lieben Worte, genau dafür hat es sich gelohnt :-))

Und damit ich euch nicht mit ein paar Worten hier wieder gehen lasse, auch heute noch ein Kärtchen. Eine Freundin hatte es zum Abschied einer Arbeitskollegin gedacht, als diese in Rente ging. Da es viele Kollegen waren, die unterschreiben wollten, haben wir uns auf eine Karte im DIN-A-5 Format geeinigt. Das hat mal wieder richtig Spaß gemacht, denn es ist ein ganz anderes arbeiten bei dem großen Format.

Da ein Rentenbeginn ja nicht das Ende ist, sondern auch ein Neubeginn, habe ich mich für den Stempel "Auf zu neuen Ufern" entschieden.




Auf den Weg geben möchte ich euch noch einem Spruch meiner kleinen Tochter von heute Mittag, denn der passt genau zur Karte von oben:

" Mente, Potente, die Oma fliegt in Rente!"

Ich wünsche euch eine zauberhafte, frühlingssonnige Woche!!

Bis bald, eure Nina

Sonntag, 15. März 2015

ein Vögelchen

Hallo Ihr Lieben!

Ein paar Worte zum Wochen-Ende oder auch zum Wochenstart! Heute waren meine Mama und ich als Aussteller auf einem Markt. Lange haben wir uns vorbereitet, viele nächtliche Stunden habe ich Mitternachtsvogel an meinem Basteltisch verbracht, viel Liebe in die gestalteten Dinge gesteckt. Voller Vorfreude sind wir gestartet. Alles aufgebaut, alles liebevoll dekoriert. Und dann? Dann haben wir den ganzen Tag dort gesessen, es waren wenige Interessierte da, es kamen zwar viele Leute, aber die wollten alle nur zum Kuchenbuffet. Alle Aussteller waren total frustriert. Ich bin mit fast all meinen schönen Sachen wieder nach Hause gekommen. Das war nix. Das ist so ärgerlich, wenn du dich so lange vorbereitest und dann interessiert es keine Socke. Schön war, dass ich so viel Zeit mit meiner Mama verbringen konnte - ich sehe ja immer die positiven Dinge. Dies war vorerst mein letzter Markt, nun werde ich mich verstärkt dem scrappen zuwenden. Ganz für mich alleine, das macht mir am meisten Spaß! Ab und zu ein Kärtchen oder einen kleine Verpackung, klar. Aber nix mehr im großen Stil, das muss Pause machen. Ich freue mich drauf, ganz viel zu scrappen!!!!

Und eine ganz, ganz große Freude hat mir heute mein liebster Papi gemacht, der große Künstler. Ich fotografiere euch das tolle Kunstwerk in den nächsten Tagen. Ich habe mich so sehr gefreut!!!
 
Heute aber erst noch mal ein Kärtchen:

 Süße Vögelchen, oder?
So, nun gehe ich auf die Coutch. Und morgen schreibe ich meinen Bericht für die Unicef. Der Bericht folgt für euch auch noch, denn es war eine sehr gelungene Aktion!!
Bis bald, eure Nina

Mittwoch, 4. März 2015

der Frühling lässt grüßen

Hallo Ihr Lieben!

Na, steht ihr auch in den Startlöchern für den Frühling? Jetzt dauert es bestimmt nicht mehr lange!! Am Sonntag ist unsere große Unicef-Aktion und wir hoffen auf Sonne und Frühlingstemperaturen! So viel haben wir vor und so viel vorbereitet, da wäre Sonne die Krönung!!

Jetzt zeige ich euch erst mal eine frühlingsfrische Karte!


So, macht es euch schön, bald wird es warm draussen!! Ich freue mich schon so sehr auf unser erstes Picknick... Wer picknickt mit?

Bis bald, eure Nina